Jugendfeuerwehr Schramberg

           

 

Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schramberg wurde 1984 gegründet und hat derzeit über 35 Mitglieder.

Mitmachen kann jeder zwischen 10 und 17 Jahren. Im Alter von 17 beginnt dann der Übertritt in die aktive Feuerwehr mit der Grundausbildung. 

Unsere Jugendlichen kommen aus den Abteilungen Schramberg, Sulgen, Heiligenbronn, Waldmössingen und Tennenbronn.
Erfreulich ist außerdem, dass inzwischen auch drei Mädchen den Weg zu den Nachwuchs-"Firefightern" gefunden haben.

Gemeinsam mit Betreuern aus allen Abteilungen sorgt Jugendleiter Sebastian Kimmich für abwechslungsreiche Übungen, eine fundierte Vorbereitung auf den aktiven Feuerwehrdienst, sowie viele Freizeitaktivitäten wie Grillfeste und Ausflüge.

Die Übungsabende finden im 2-Wochen-Rhythmus Mittwochs ab 18:00 Uhr statt. Treffpunkt ist das örtliche Gerätehaus, bei gemeinsamen Übungen wird dann an den jeweiligen Ort gefahren. Übungsende ist jeweils um ca. 20:30 Uhr. Die genauen Termine findet ihr in unserem Terminkalender, die nächsten Übungen direkt hier auf der linken Seite.

Im Jahr 2013 werden die ersten 2 Stufen der Jugendflamme, dem offiziellen Ausbildungsnachweis der Deutschen Jugendfeuerwehren, erlernt und von einem Prüfer abgenommen.

Den größten sportlichen Erfolg feierte unsere Jugend im September 2007, als sie erst Regionalsieger beim S-Move, dem landesweiten Streetballturnier der baden-württembergischen Jugendfeuerwehr, wurden und sich dann auch noch den Titel des Landesmeisters in Schliengen (Kreis Lörrach) schnappten.

Bürger Info & Warnungen



Über diese Webseite

Dies ist die offizielle Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Schramberg. Hier finden Sie Informationen über die Arbeit der Feuerwehr, Einsätze und Themen zum vorbeugenden Brandschutz.


Im Notfall

Landesfeuerwehrverband BW

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, so werden z.B. Icons und Schrifarten nicht mehr korrekt dargestellt. Weitere Informationen finden Sie in den Links unten.