Abteilung Tennenbronn freut sich über neue Räume

Lange schon währte bei den Kameraden der Feuerwehr Tennenbronn der Wunsch, das letztmals 1997 renovierte Gerätehaus zu ertüchtigen und den heutigen Erfordernissen für eine leistungsfähige Feuerwehr anzupassen. 

Der Entwicklung der Feuerwehr Tennenbronn in Bezug auf den Brandschutz im flächenmäßig größten Stadtteil mit anspruchsvoller Topographie und vielen Anwesen im Außenbereich, musste auch hinsichtlich des Raumbedarfs Rechnung getragen werden. Dieser Umstand wurde bereits nach der Eingemeindung nach Schramberg im Jahr 2006 von der Gesamtfeuerwehr Schramberg erkannt und in ihre Konzeption und Planung  mit aufgenommen. 

Neben dem Bedarf ausreichender Flächen für die Fahrzeuge fehlte bis dato ein Aufenthaltsraum für Unterrichtszwecke, Einsatzbesprechungen und natürlich auch für die Kameradschaftspflege. Auch die im Einsatzfall gegebenen Laufwege und Bewegungsflächen entsprachen in keiner Weise den heute gültigen Vorschriften der Unfallverhütung. Deshalb wurden immer wieder Gespräche mit Vertretern der  Stadtverwaltung als auch dem Ortschaftsrat geführt, um Möglichkeiten zur Beseitigung der Defizite innerhalb der Unterkunft zu finden. Erst nach dem der Bauhof angrenzend zu den Feuerwehrhallen eine Fahrzeugbox freigeben konnte, zeichnete sich eine Lösung ab. Daraufhin wurde vom Hochbauamt der Stadtverwaltung unter Einbeziehung der Feuerwehr-belange, der endgültige Erweiterungs- und Umbauplan erstellt. Nach der Zustimmung des Ortschafts- und Gemeinderats konnte dann Anfang letzten Jahres mit den Arbeiten begonnen werden. 

Abteilungskommandant Emanuel Reuss und sein Stellvertreter Alexander Moosmann betonen, dass die ganze Mannschaft mit hohem Engagement die Umbauarbeiten verfolgt und wo möglich selbst mit angepackt hat. Beide sind nun sehr stolz, dass den 42 aktiven Feuerwehrangehörigen sowie der Jugendabteilung und der Alterswehr, auf nahezu 300 m² ansprechende und funktionstüchtige Räume zur Verfügung stehen. 

Auch Stadtbrandmeister Werner Storz ist mit dem Ergebnis zufrieden. Da es sich um ein Bestandsobjekt handelt, konnten unter Berücksichtigung der Gegebenheiten in Anlehnung an die DIN-Norm für Feuerwehrgerätehäuser dennoch weitestgehend die Vorgaben hinsichtlich dem Raumbedarf und der spezifischen Feuerwehrtechnik sowie der Unfallverhütung umgesetzt werden. 

Am 28. April werden bei einem Festakt mit geladenen Gästen die Räumlichkeiten eingeweiht. 
Die Öffentlichkeit ist am Samstag, 6. Mai, ab 20.00 Uhr zu einer „Blaulicht-Party“ und am Sonntag, 7. Mai ab 10.00 Uhr herzlich willkommen. An diesem Tag kann das erneuerte Gerätehaus besichtigt werden. Die Jugendfeuerwehr wird ab 14.00 Uhr ihr Können zeigen und es können spezielle Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Schramberg besichtigt werden. Die Bewirtung mit Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen ist natürlich gewährleistet. 

 

Abteilungskommando


Emanuel Reuss
Abteilungskommandant
Kontakt


Alexander Moosmann
stellv. Abteilungskommandant

Bürger Info & Warnungen



Über diese Webseite

Dies ist die offizielle Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Schramberg. Hier finden Sie Informationen über die Arbeit der Feuerwehr, Einsätze und Themen zum vorbeugenden Brandschutz.


Im Notfall

Landesfeuerwehrverband BW

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, so werden z.B. Icons und Schrifarten nicht mehr korrekt dargestellt. Weitere Informationen finden Sie in den Links unten.