Feuerwehr will Leistung zeigen


Heiligenbronns Abteilungskommandant Alois Kimmich (von links), Claus Dierberger und Patrick Wöhrle (Zweiter und Erster Stellvertreter Stadtbrandmeister) befördern Alexander Herre, Thomas Kimmich und Florian Nießen in den nächst höheren Dienstgrad.


Die Feuerwehrabteilung Heiligenbronn ist derzeit auf dem aktuellsten Stand der Ausbildung. Abteilungsleiter Alois Kimmich strebt für 2020 den Erwerb des Leistungsabzeichens in Gold an.

In der Hauptversammlung im Hefterwaldstüble zog Kimmich ein zufriedenes Resümee. Das Jahr sei mit vielen Arbeitsstunden, Sitzungen und Einsätzen äußerst geschäftig und vom 150. Jubiläum der Feuerwehr Schramberg geprägt gewesen. Das Fest sei von langer Hand vorbereitet worden, rundum gelungen mit positiver Resonanz der Bevölkerung, urteilte Kimmich.
Besonders hob er die Beteiligung an den 20 Übungsabenden hervor, zu denen im Schnitt 18 der derzeit 22 Aktiven gekommen waren. Insgesamt wurde die Abteilung, zu der noch zwei Jugendfeuerwehrmänner und fünf Alterskameraden gehören, zu zehn Einsätzen alarmiert. Zweimal musste sie zu einem Brand und dreimal zu technischen Hilfeleistungen ausrücken, darunter ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einer eingeklemmten Person.

Verkehrsregelungen übernahm die Wehr beim Adventsmarkt der Stiftung St. Franziskus, Fasnetsumzug, Fronleichnamsprozession, Zwetschgenmarkt und Martinsumzug. Des Weiteren musste die Wehr drei Stunden Bereitschaft im Feuerwehrgerätehaus Sulgen leisten, da dort alle Löschfahrzeuge beim Erdrutsch am Thomas-Philipps-Markt in der Talstadt im Einsatz gefordert waren.
Stolz zeigte sich Kimmich darüber, dass gleich acht Kameraden den Truppführer-Lehrgang in Schramberg besuchten und abschlossen. Außerdem kehrte Florian Nießen erfolgreich vom Gruppenführer-Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule zurück. "Da wir jetzt auf dem aktuellsten Stand der Ausbildung sind, ist zu überlegen, ob wir im nächsten Jahr das Leistungsabzeichen in Gold erwerben wollen", schlug Kimmich vor. Hierfür soll Anfang 2020 zu einem Besprechungstermin eingeladen werden. Für die Übernahme des Jugendwarts in der Abteilung Heiligenbronn bedankte sich der Abteilungskommandant bei Jonas Gaymann, ebenso bei Franz Schneider für viele Jahre Mitwirkung im Gesamtausschuss und Abteilungsausschuss.
Neu in den Abteilungsausschuss gewählt wurden Patrick Kimmich und Alexander Herre. Für die Wahl des Gesamtausschusses vorgeschlagen wurden Thomas Günter und Schriftführer Florian Nießen. Letzterer hatte alle Aktivitäten des vergangenen Einsatzjahrs chronologisch aufgelistet und erinnerte unter anderem an gesellige Anlässe wie Mai-Tour, Kameradschaftsabend, Fackelwanderung und den dreitägigen Ausflug nach Tirol. Nießen wurde zum Löschmeister befördert, Thomas Kimmich und Alexander Herre zum Hauptfeuerwehrmann.
Vorausblickend wies der Abteilungsleiter auf das Weihnachtsbaumschmücken, Verkehrsregelung beim Adventsmarkt am 3. Dezember, Weihnachtsfeier am 7. Dezember im Gemeinderaum und das Wurstsalat-Essen mit den Feuerwehrfrauen in der "Sonne" in Herrenzimmern am 11. Januar 2020 hin.
Von Schrambergs Abteilungsleiter Patrick Wöhrle und Stadtbrandmeister Werner Storz gab es für die Heiligenbronner Wehr viel Lob für den Einsatz beim Jubiläumsfest.

Abteilungskommando

Alois Kimmich
Abteilungskommandant


Thomas Günter
stellvertretender Abteilungskommandant

Termine Abt. Heiligenbronn

März
Freitag
13

Bürger Info & Warnungen


Über diese Webseite

Dies ist die offizielle Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Schramberg. Hier finden Sie Informationen über die Arbeit der Feuerwehr, Einsätze und Themen zum vorbeugenden Brandschutz.


Im Notfall

Landesfeuerwehrverband BW